Wartung

Die Wartung eines Instruments ist ein oft unterschätztes und sträflich vernachlässigtes Thema.

Um auch hier wieder den Vergleich mit dem KFZ zu bemühen (ja, ja der kleine T-Bird am Seitenende ist da nicht nur, weil er so schmuck 'rüberkommt), wäre es so, als ob man niemals Öl wechselt oder Wasser nachfüllt, nie den Reifendruck überprüft oder die Bremsen erneuert und das Auto auch niemals wäscht und wachst. Bei dieser groben Vernachlässigung erwartet kein Mensch bei klarem Verstand, daß das Auto sich angenehm und sicher fahren lässt und nicht früher oder später einen Motorschaden hat oder total verrostet.

Bei Gitarren und Bässen hingegen, scheint es üblich zu sein Spuren und Rückstände der Benützung bzw. Abnutzung und die Auswirkungen auf Materialien und Einstellung von nicht nur jahreszeitlich bedingten klimatischen Schwankungen zu ignorieren. Das Ergebnis dieser "Ignoranz" sind letztlich teure Reparaturen. Oder es wird ein neues Instrument angeschafft, weil es das Alte "irgendwie nicht mehr bringt".

Hersteller wie z.B. Fender empfehlen ausdrücklich eine zumindest halbjährliche Wartung und Überarbeitung der Einstellung.

Besonders bei einem neuen Instrument empfiehlt sich Wartung und Individualisierung der Einstellung. Im Produktionsprozess wird gespart wo es geht, leider auch bei der Endkontrolle. Auch die vielzitierte "Werkseinstellung" bleibt hinter den potentiellen Möglichkeiten der Gitarre/des Basses meist weit zurück. Leider oft auch bei Instrumenten mit hohem Preis.

Sollte man sein Instrument verkaufen wollen, ist eine umfassende Wartung, Reinigung und Einstellung eine enorm preissteigernde Maßnahme und die Investition in ein Service alle Mal wert. Die Gitarre/den Bass servicieren zu lassen ist nicht nur vernünftig, weil man es selbst frühestens zu Sankt Nimmerlein erledigt, sondern auch, weil man dabei im "Selbstversuch" leicht Fehler begehen kann, die dann erst recht wieder behoben werden "müssen".

Einer der häufigsten "Einlieferungsgründe" beim GuitarDoc sind voran- und schiefgegangene "Selbstversuche" bei Wartung und/oder Einstellung.

Facts

Vorteile einer regelmäßigen Wartung:
Erhält den Spaß am Spiel
Erhöht den Verkaufspreis des Instruments
Verlängert das "Instrumentenleben"
Kleines Service:  € 96,-
Großes Service:  € 192,-
[Preise für 2 bzw. 4 Arbeits-stunden á € 48,- inkl. 20% Mwst.]
Copyright © 2009 GuitarDocTom | Impressum